Gartenkolonie Loraberg
Warum helfen Masken nur in eine Richtung?

19.04.2020

Warum können Stoffmasken dabei helfen, andere Personen nicht anzustecken, aber nicht helfen, sich selber vor Ansteckung zu schützen? Was in die eine Richtung funktioniert, muss doch auch in die andere Richtung funktionieren, oder?

Viele Menschen haben ihre Nähmaschine aus der Versenkung geholt und nähen nun Stoffmasken (Mund-Nasen-Schutz, Behelfsmasken, Community Masken) für sich und andere. Es stellt sich aber oft die Frage, warum diese Masken nur in eine Richtung - beim Schutz anderer - hilfreich sein können. Wir haben für euch drei Szenarien illustriert.

Szenario 1: Du atmest durch deine Maske aus, dein Gegenüber trägt keine Maske.

Beim Husten und Niesen aber auch beim Reden und Atmen stößt du immer eine gewisse Menge an Tröpfchen aus. Durch eine Stoffmaske werden die größten Tröpfchen vom Stoff abgefangen. Kleinere Tröpfchen und damit auch Viren können jedoch durch den Stoff und seitlich an der Maske vorbei freigesetzt werden. Deshalb sind diese Behelfsmasken nicht geeignet für den Medizinbereich. Da aber ein großer Teil der "Ladung" abgefangen bzw. gebremst wird, verringert sich das Risiko für dein Gegenüber.

Szenario 2: Du atmest durch deine Maske ein, dein Gegenüber trägt keine Maske.

Da dein Gegenüber keine Maske trägt, werden alle seine Tröpfchen ungehindert in der Luft verteilt. Eine gewisse Menge davon landet auf deiner Maske. Und, wie oben erwähnt, können Tröpfchen und damit potenziell Viren durch den Stoff durchdringen, die du dann eventuell einatmest. Daher können die Behelfsmasken nicht sicher vor einer Ansteckung schützen.

Szenario 3: Beide tragen Masken.

Dies ist verständlicher Weise das beste Szenario. Beide Personen behalten ihre Tröpfchen für sich, zumindest den Großteil. Der eine hilft, den anderen zu schützen. Aber: ein 100%-iger Schutz sind diese Masken leider nicht. Daher muss man auch beim Tragen der Masken die Hygienevorschriften und Abstandsregeln einhalten. Die Masken sind eine zusätzliche Schutzmaßnahme, kein Ersatz.

Auch wir möchten euch dringend ans Herz legen, Masken zu tragen, besonders in Bus und Bahn und beim Einkaufen. So kann jeder bei richtiger Handhabung und regelmäßiger Reinigung der Masken einen Beitrag leisten, die Gefahr der Ansteckung zu verringern. Wir bedanken uns bei allen, die für sich und andere Masken nähen. Verteidigung ist der beste Angriff gegen Corona!

Diese Information ist keine Gesundheitsberatung.

Weitere Informationen

ZDF - Panorama zum Thema Mundschutz

Zurück